Kompetenzen - Fachwissen, Module, Netzwerk

 

 

Zur Erhöhung der Kompetenzen der Mitarbeiter/innen von Kfz Betrieben im Bereich Arbeits- und Gesundheitsschutz und zur Vermittlung von Fachwissen wird im OptimAG Projekt, neben der Beratung vor-Ort und Unterstützung bei der Umsetzung von Konzepten und Maßnahmen, ein entsprechendes Online-Angebot bereitgestellt.

Für die Bearbeitung des Online-Angebots als Instrument zur Wissensvermittlung und zum Transfer von Fachwissen in die Betriebe kommt eine adäquate Lernplattform zum Einsatz. Hier ist Wissenswertes und Interessantes zum Thema Arbeits- und Gesundheitsschutz in Kfz Betrieben zu finden. Teilnehmer/innen können sich nach Bedarf Informationen zu verschiedenen Aspekten des Arbeits- und Gesundheitsschutzes beschaffen.

Auf der Lernplattform werden die Inhalte und Ergebnisse des Projektes in Form von Online-Modulen/ Fachinhalten zur Verfügung gestellt. Hierfür werden auch vorhandene Synergien mit den Projektergebnissen der Vorgängerprojekte genutzt. So bietet die Lernplattform letztlich Informationen über physische und psychische Belastungen am Arbeitsplatz und deren Präventionsmöglichkeiten. Über die Projektlaufzeit werden stetig neue Module entwickelt und auf der Lernplattform zur Verfügung gestellt.

Eine eingerichtete Netzwerkplattform dient dem Informationsaustausch der Teilnehmer/innen, dem Austausch von Ideen, Anregungen, Kritik und eigenen Erfahrungen. Sie ist organisiert in entsprechenden Foren, sowohl spezifisch für verschiedene Fachinhalte als auch themenübergreifend. Auch die direkte Kommunikation mittels Chat ist möglich. Der fachliche Austausch von individuellen Erfahrungen und Erkenntnissen, sowohl zwischen Mitarbeiter/innen der Betriebe als auch mit dem Projektteam, kann für weitere positive Impulse in den Betrieben und bei den Mitarbeiter/innen sorgen.

Zum Betreten der Lern- und Netzwerkplattform benutzen Sie bitte den folgenden Link und melden sich mit Benutzernamen und Passwort an.

Ein Leitfaden zur Nutzung der Lernplattform (virtuelle guided tour) steht Ihnen unter folgendem Link zur Verfügung:
http://www.elan.hs-bremen.de/files/Video/Tour/start.htm

Dieser Leitfaden wurde in einem anderen Projekt entwickelt und bezieht sich auf dessen Inhalte. Die beschriebene Verwendung der Lernplattform ist allerdings allgemeingültig und die Module zum Wissenstransfer im Projekt OptimAG sind analog zu den im Leitfaden beschriebenen aufzurufen.

 

 

 

OptimAG • Optimierung von Arbeits- und Gesundheitsschutz im Kfz Gewerbe • Hochschule Bremen
Dieses Projekt wird mit Mitteln der Europäischen Union vom Senat der Freien Hansestadt Bremen im Rahmen der Landesinitiative "Arbeits- und Gesundheitsschutz" 2012 bis 2014 gefördert.